Brassessoires

 

 

Brass und Accessoires –

„Brassessoires“ verbindet diese zwei Begriffe

zu einem brassiösen Konzerterlebnis.

 

„Brassessoires" ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes!

Das Quintett wurde 2011 gegründet und hat sich innerhalb kurzer Zeit vor allem im deutsch-österreichischen Raum einen Namen gemacht. Bei Brass- und Musikfestivals sowie einschlägigen Blechbläserveranstaltungen trifft man das Ensemble in überregional bekannter Blech-Gesellschaft.

 

Zu sehen und zu hören gibt es mittlerweile die beiden abendfüllenden Programme "Ladies' Night" und "Dunkelblond" sowie das Kindermusiktheater "Brassessinis und der Zauberer Buntinius". Immer mit im Gepäck: die WeiBlech-CD und ein Kinderhörbuch!

 

 

 

 

 


Christina Schauer

 

aus Passau

 

Christina ist die Frau, deren Instrument immer die doppelte Größe

des restlichen Reisegepäcks aufweist und welche daher meist

mehr zu hören als zu sehen ist. Wenn sie nicht gerade für das nötige musikalische Fundament sorgt, schreibt sie die

verrücktesten und verschiedensten Arrangements für unser Ensemble. Beruflich ist sie als Tubalehrerin im Bezirk Schärding (OÖ) und als Aushilfstubistin in der Niederbayerischen

Philharmonie tätig. Doch das alles ist für sie nicht genug:

sie wollte mehr. Schneller, weiter und vor allem höher:

Sie fand ihre Erfüllung als Sopran. Mit sämtlichen Titeln

im Tubieren und Jodeln bereist sie nun die Welt.

 

 

 

Isabella Hauser

 

aus Alberndorf 

 

Isabella ist eine Trompeterin für alle Fälle.

Nach ihrem Studium in Linz und Wien

ist sie wieder ins heimatliche Mühlviertel zurückgekehrt,

um in den dortigen Landesmusikschulen kleinen und großen

Trompetern die Kunst des Trötens näher zu bringen.

Außerdem tourt sie als Solokornettistin

der Brassband Oberösterreich durch die Welt.

 

 

  

Hedwig-Martha Emmerich

 

aus Coburg

 

Hedwig – der orange Sonnenschein an Trompete und Flügelhorn –

sorgt für erfrischende Momente und den nötigen Ausgleich zwischen den musikalischen Höhen und Tiefen des Ensembles.

Sie verstärkt die bayerischen Aspekte von Brassessoires und markiert unseren nördlichsten Punkt auf der Landkarte, sodass unsere geographische Ensemble-Ausdehnung exakt 400 km beträgt. Wenn sie nicht mit uns AUF der Bühne stehen darf, verbringt sie ihren beruflichen Alltag UNTERTAGE (im Orchester des Landestheaters Coburg).

  

 

Katharina Obereder

 

aus Sigharting

 

Katharina ist unsere Obfrau, die zuständig für alles ist, was ein Frauenbrassquintett so braucht oder wofür von den

anderen keine zuständig ist. Und das kann viel sein:

von der Mitorganisation unserer Konzerte, der Wartung der Homepage, dem Designen von Flyern bis hin zu unseren Konzerttrinkbechern und unseren neuen Sabbertüchern oder einem Motivationskuchen für unsere Probenpausen. Und wenn sie als Gymnasiallehrerin nicht gerade Mathematikschularbeiten und Musiktests korrigiert, verbringt sie ihre Abende und Nächte damit, unsere Optik und Akustik auf Video zu bannen. (mehr dazu auf youtube!)

 

 
 

 

 

Franziska Lehner

 

aus Neuhofen im Innkreis

 

Franziska ist unser Brassessoiresküken. Sie ist Musikschullehrerin mit Leib und Seele. Um auch wirklich alle kleinen und großen Hörnchen zu erreichen, tourt sie durch ganz Zentraloberösterreich. Mit wilden Läufen und ausdrucksvollen Melodien verschönert sie unsere Polkas und Märsche besser als ein Bariton. Sagen Sie nie ihr Instrument geht nach hinten los!